Startseite

CUBE − Prämien


Ein effizientes Provisionssystem sollte einerseits die Motivation der Mitarbeiter aktivieren sowie andererseits auch die Belange des Unternehmens berücksichtigen. Deswegen können mit CUBE Prämien auch differenziertere Prämienberechnungsmodelle erstellt werden.

  • Verschiedene Berechnungsmodelle für verschiedene Mitarbeitergruppen
  • Flexible Budgetierung der gesamten Prämienausschüttung auch in Abhängigkeit vom erreichten Unternehmenserfolg möglich
  • Prämienberechnung auf Basis von Umsatz oder Deckungsbeitrag o.ä. möglich
  • Berechnung auf Basis der in CUBE Analysen vorhandenen Daten
  • Team-Bonus

Das Punktesystem

Die Prämienberechnung basiert auf einem Punktesystem, bei dem der prozentuale Zielerreichungserfolg in Punkte umgerechnet wird. Für diese Umrechnung können mehrere Punktekorridore definiert werden, z.B. ein schmaler Korridor für Prämienberechnungen auf Basis der Gesamtzielerreichung und ein breiterer für die individuelle Zielerreichung.

Budgetierung

Die Budgetierung der Prämien kann auf zweierlei Arten erfolgen:

  • Variables Budget: Zuordnung eines festen Betrags pro Punkt
  • Festlegung eines Gesamtbudgets, das auf die erreichten Punkte verteilt wird. Dabei gibt es noch die Option, das Gesamtbudget abhängig vom Unternehmenserfolg zu gestalten.

Prämienmodelle und Modellbestandteile

Für verschiedene Mitarbeitergruppen können eigene Prämienmodelle definiert werden. Diese Modelle setzen sich wiederum aus einzelnen Modellbestandteilen zusammen. Für jeden Modellbestandteil wird festgelegt, welche Umsätze (welche Produkte, Produktgruppen o.ä. bzw. Umsätze des Mitarbeiters bzw. der Geschäftsstelle = Team - Bonus) in die Berechnung einfließen.